Home2024-04-18T14:37:16+02:00

Tradition ist die Weitergabe des Feuers und nicht die Anbetung der Asche.

Dunkel ist die Erde im Winter. In ihr ruht, was auf ihr lebte. Von zwei Menschen musste der Kulturverein in diesem Winter Abschied nehmen. Am 17. 11. von Katja Halk und am Weihnachtstag von Stefan Köcher, seinem 2. Vorsitzenden. Der Verlust ist unermesslich, ebenso wie die Dankbarkeit für alles, was uns diese Menschen durch ihr Sein und Wirken geschenkt haben.

Dunkel ist die Erde, voll verborgenem Vergehen und Werden, voller Wandlungskraft. Die Sonne lockt aus ihr neues Leben hervor – einen Winterling, ein Schneeglöckchen, eine Krokus. Und auch wir heben wieder die Köpfe und blicken unseren nächsten Veranstaltungen entgegen:

Am 10. März dürfen wir mit Debasish Ganguly einen der bedeutendsten Sitar-Virtuosen in Ainring begrüßen. Um 19 Uhr wird er sein indisches Zupfinstrument in einem Konzert im Haus der Kultur zum Klingen bringen. Dazu werden Indien-Fotos von Josef Ufertinger zu sehen sein.

Am 15. März um 19 Uhr findet in Zusammenarbeit mit dem Verein für Heimat und Tourismus ein Vortrag von Dr. Johannes Lang zur Zeit von 1824 und die vor 200 Jahren erbaute Kapelle in Adelstetten statt. Veranstaltungsort ist das Gasthaus Doppler in Adelstetten.

Am 17. März um 17:30 Uhr laden wir zu einer kleinen Gedenkveranstaltung für Stefan Köcher und Katja Halk ins Haus der Kultur.

Wir freuen uns,

dass Sie zum Kulturverein der Gemeinde Ainring e.V. gefunden haben und unsere Leidenschaft für das kulturelle Erlebnis teilen! In verschiedensten Veranstaltungen möchten wir Ihnen ein ansprechendes Programm anbieten. Jeder Künstler weiß, dass seine Kunst erst dann lebendig wird, wenn er sie mit anderen teilen kann. Dazu sind Sie herzlich eingeladen!

Der Kulturverein der Gemeinde Ainring e.V. wurde 1988 gegründet. Er hat sich zur Aufgabe gemacht, unser kulturelles Leben lebendiger und bunter zu gestalten. Dazu gehören neben der Förderung heimischer Künstler und Musiker durch Ausstellungen und Konzerte auch Theateraufführungen oder Vorträge sowie andere Aktivitäten, die im Sinne des Auftrags das Kulturangebot für die gesamte Bevölkerung erweitern.

Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Interessierte, die sich aktiv einbringen möchten, sind ebenso wie fördernde Mitglieder jederzeit herzlich willkommen.

Wer uns jetzt noch fehlt? Sie!

Vielleicht haben Sie ja Lust in Zukunft ein wenig Zeit mit uns zu verbringen. Wir freuen uns sehr, wenn Sie Mitglied werden möchten. Füllen Sie einfach den Aufnahmeantrag aus und lassen ihn uns zukommen. Bitte beachten Sie auch die Datenschutzerklärung auf der zweiten Seite. Der Mitgliedsbeitrag beträgt mindestens 15,- Euro pro Jahr. Für Spenden, die über den Mindestbetrag hinausgehen, wird auf Wunsch gerne eine Spendenquittung ausgestellt.

Aktuell auf einen Blick

Nach oben